1. Klasse Rd. 6: Für uns die Finalrunde … mit einem schönen Sieg

Am 31.3.2019 war für unsere Mannschaft in der 1.Klasse unsere Final­runde gekom­men — denn in der 7.Runde haben wir spiel­frei.

Gegen den SK Wampers­dorf hat­ten wir dann auch ein gutes Ergeb­nis erre­icht:

Während Fer­enc Csil­lag auf Brett 1 sofort — weil kampf­los — den ersten Punkt holte, braucht­en Jayaku­mar Soma­sun­dram auf Brett 2, Thomas Fug­ger auf Brett 4 und Willibald Anderl auf Brett 5 schon etwas länger —  aber waren let­ztlich in jed­er Par­tie siegre­ich. Oliv­er Kuti steuerte auf Brett 3 noch ein Remis dazu — und damit war das 4.5:0.5 fix­iert.

Jet­zt müssen wir uns in Geduld üben, denn erst am 28.4.2019 entschei­det sich in der offiziellen Schlussrunde, welchen Rang unsere Mannschaft erre­icht haben wird.

Landesliga Rd. 11: Ausgleich in der letzten Runde

Die let­zte Runde der Lan­desli­ga 2018/19 brachte uns am 7.4.2019 ein ver­söhn­lich­es Unentsch­ieden. Wie aus der Tabelle ersichtlich, war der SK Zwet­tl mit ein­er sehr starken Mannschaft ange­treten — gle­ich 7mal ELO-stärk­er als unsere Mannschaft.

(Abbil­dung zusam­mengestellt aus Screen­shots von http://chess-results.com/)

Mit dem 4:4 sind wir am 5. Gesam­trang (hin­ter Mis­tel­bach, Amstet­ten, Litschau und Pöch­larn) gelandet — nur einen Punkt hin­ter dem 3. und 4..

Ein Grat­u­la­tion an die Spiel­er und ein Dankeschön an die Mannschafts­führer!

Oliver Kuti ist U12-Landesmeister 2019 !

Am vorigen Woch­enende (23.–24.3.2019) wur­den die Niederöster­re­ichis­chen Lan­desmeis­ter­schaften für Burschen (U8 bis U12) und Mäd­chen (U8 bis U18) in Wolk­ers­dorf durchge­führt.

Der für den ASK Kot­ting­brunn spie­lende Oliv­er Kuti wurde mit ein­er sen­sa­tionellen Leis­tung (7 Punk­te aus 7 Par­tien) Lan­desmeis­ter U12. Alle Ergeb­nisse find­est du unter http://chess-results.com/tnr423529.aspx?lan=1&art=4 . Einen detail­lierten Bericht samt Fotos find­est du auch unter http://niederoesterreich.chess.at/ .

Wir grat­ulieren her­zlich!

Vereinsmeisterschaft 2019: Ausschreibung

Die Vere­ins­meis­ter­schaft 2019 ist eröffnet.

  • 7 Run­den Schweiz­er Sys­tem
  • pro Runde zwei Par­tien Schnellschach (25 Minuten + 10 Sekun­den pro Zug) und zwei Par­tien Blitzschach (5 Minuten)
  • Alle weit­eren Dat­en find­est du in der Auss­chrei­bung.

Bitte Anmel­dun­gen an paulsen.schach@gmx.at senden.
Nennschluss ist am Fre­itag, den 29.3.2019.

Industrieviertelliga Rd. 8: Äußerste Spannung in Bad Erlach

Es hätte heute am 10. März 2019 in Bad Erlach kaum noch span­nen­der sein kön­nen …

Fer­enc Csil­lag hat­te auf Brett 1 gegen Man­fred Kraus eine sehr scharfe Par­tie, die von ent­ge­genge­set­zten Rochaden, Qual­ität­sopfern und einem lei­der sehr starken geg­ner­ischen Mat­tan­griff geprägt war. Das 1:0 für Erlach war unver­mei­d­bar.

Brett 2 brachte mit der Par­tie Joachim Sala­m­on gegen Eduard Ganauser eben­falls eine unaus­geglich­ene Stel­lung, in der Joachims zwei Leicht­fig­uren schließlich gegen einen Turm die Ober­hand behiel­ten. Die läng­ste Par­tie neben­bei … .

Auf Brett 3 ging wieder ein­mal (wie schon öfter) die Begeg­nung Peter Radakovics — Rudolf Wal­leck­er über die Bühne. In einem Tur­mend­spiel mit einem Mehrbauern geseg­net gelang Peter schließlich das 2:1 für Kot­ting­brunn.

Jayaku­mar Soma­sun­dram hat­te am 4. Brett mit Mehrqual­ität und starkem vorgeschobe­nen Isolani gegen Robert Mohl die Nase vorne und holte so noch einen Punkt für Kot­ting­brunn.

Auf Brett 5 schließlich bekämpfte Har­ald Paulsen den isolierten Freibauern von Thomas Han­dler. Kurioser­weise führte der Gewin­nweg aber nicht durch die Mitte (Einkreisen des Isolani) son­dern durch ein Durch­brechen am Damen­flügel.

Damit hat unser Team zwei Run­den vor Schluss mit 4:1 nochmal richtig zugeschla­gen. Am 24.3. ste­ht die Runde gegen Baden an, und am 28.4. die Final­runde gegen Ter­nitz.

Industrieviertelliga Rd. 7: Knapper Sieg gegen den SV Gloggnitz

Wieder ein­mal haben wir unsere Kräfte mit dem SV Glog­gnitz gemessen — mit ein­er soli­den Mannschaft und dem Heimvorteil am 24.2.2019.

Die “schnell­ste” Par­tie spielte Har­ald Paulsen auf Brett 5 gegen Wolf­gang Bauer; nach 43 Zügen und pünk­tlich zum Mit­tagessen fer­tig.

Nach 20. Dd3-d4 ? kommt Schwarz mit welchem Zug zu deut­lichem Vorteil?

Kurz darauf streck­te auch Karl Woltron auf Brett 4 gegen Peter Radakovics die Waf­fen und damit stand es beruhi­gend 2:0 für unsere Heim­mannschaft.

Irgend­wann ging auch Brett 2 zu Ende: Lei­der ver­lor Johann Buch­has gegen Franz Wild in ein­er wirk­lich “wilden Par­tie” … .

Und während Fer­enc Csil­lag am Spitzen­brett gegen Michael Maut­ner durch einen Sieg den Mannschaftssieg fix­ierte, musste sich Jayaku­mar Soma­sun­dram auf Brett 3 Wal­ter Bock geschla­gen geben.

Den­noch: Mit dem 3:2-Sieg gegen den SV Glog­gnitz befind­en wir uns nun hin­ter dem SK Baden an zweit­er Stelle in der Ran­gliste.

Lösung: Nur nicht die Damen tauschen, son­dern 20. … De5-f5! spie­len. Und 21. … Te6-g6 wartet schon …

 

1. Klasse Rd. 5.: Shakehands Nr. 2 … dieses Mal gegen Sollenau

Auch am 17.2.2019 erspielte unsere Mannschaft ein Remis:

Fer­enc Csil­lag hat­te auf Brett 1 man­gels Geg­n­er nicht viel zu tun — damit sofor­tiges 1:0 für Kot­ting­brunn.

Jayaku­mar Soma­sun­dram gegen Mio­drag Zaric — das Duell zweier schachlichen Urgesteine auf Brett 2 … und remis.

Damit hätte es für uns ja schon recht gut aus­ge­se­hen, aber … .

Johann Buch­has musste sich auf Brett 4 gegen Johann Kleemaier geschla­gen geben, eben­so wie Roland Gyuri­ka gegen Ste­fan Haas auf Brett 4.

Damit 1,5 zu 2,5 für Kot­ting­brunn — und jet­zt ret­tete Oliv­er Kuti auf Brett 5 mit einem sou­verä­nen Sieg über Wolf­gang Mol­nar die Kot­ting­brun­ner Schachehre.

Dazu Kapitän Willibald Anderl im Orig­inal­ton: “Damit ist wieder ein­mal der Beweis erbracht, dass sich der Ein­satz von Jugend­spiel­ern lohnt. Sie sind ja auch die Zukun­ft eines jeden Vere­ines!”

Damit ist unsere Mannschaft nach 5 Run­den jet­zt hin­ter dem SK Kirchberg/Wechsel und dem SV Sol­lenau an drit­ter Stelle.

Weihnachtsschachturnier der HTL Mödling

Am Fre­itag, den 21.12.2018, führte die Abteilung  Elek­tron­ik und tech­nis­che Infor­matik der HTL Mödling wie schon dreimal zuvor ein Schachturnier unter der Leitung von Mag. Har­ald Paulsen durch: 

Dieses Mal waren 33 Schü­lerin­nen und Schüler der Abteilung  am Start und spiel­ten in 5 Run­den ihre Jahrgangsmeis­ter aus. Ein genauer Bericht ist auf der Home­page der Abteilung Elek­tron­ik und tech­nis­che Infor­matik zu find­en.

Wie schon in den vorheri­gen Jahren hat unser Vere­in die Durch­führung des Turniers erst möglich gemacht — durch das Ver­bor­gen der nöti­gen Schachgar­ni­turen und Schachuhren.

Dafür ein her­zlich­es Dankeschön an Obmann Hel­mut Stein­er des ASK Kot­ting­brunn!